Anzeige





Vor einem Jahr, habe ich seit langem, wieder mehr als nur eine Person im Auto gehabt.
Die Person die hinten saß, teilte mir mit, dass es komisch riecht. Ursache des Geruchs war schnell gefunden.

Irgendeine Flüssigkeit muss ausgetreten sein.
Entweder von einem Einkauf oder vom Hund. Polster ist sehr empfindlich gegenüber Flüssigkeit.

Selbst nach dem Behandeln, ist der Gestank nicht vollkommen verschwunden.
Der Grund dafür war ein leichter Schimmelbefall am Autositz.
Meistens ist es Schimmelpilz der sich unter dem Polsterbezug der Autositze bildet.

Ein Reinigungsmittel für Polster reicht dafür nicht aus.
Ich habe es vollkommen weg bekommen, in dem ich mit einem Fön, auf der höchsten Stufe das Polster durchgepustet und erhitzt habe.

Der Schimmelpilz mag es modrig und feucht. Luftig und trocken, ist das pure Gegenteil.
Doch damit bekommt man den Schimmelpilz nicht komplett weg. Doch der Pilz wird so extrem geschwächt.
Dann mit einem Mittel für Schimmelpilz das Polster behandeln. Danach sollte der Pilz komplett entfernt worden sein.

Sandro

Eure Kommentare zum Tipp Autositze reinigen bei Schimmel


Ich würde mich freuen wenn Ihr diesen Beitrag bei Facebook Twitter und Google + mit euren Freunden teilen würdet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg