Anzeige

„Bei meinem Blog handelt es sich um einen kommerziellen Dauerwerbeblog. Alle Verlinkungen auf meinem Blog, auch die in den Beiträgen, die zu anderen Webseiten führen sind Werbung für die jeweilige Webseite“


Pritschenboxen

Das eigene Auto steht bei vielen Menschen weit oben auf der Beliebtheitsskala. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die meisten Besitzer ihrem Fahrzeug eine besondere Pflege angedeihen lassen und es vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen. Car-Cover, auch als Kfz-Schutzdecken bezeichnet, bieten dazu optimale Möglichkeiten. Die Modelle sind sowohl für den Indoor- als auch für den Outdoor-Bereich konzipiert und erfüllen auf der Straße und in der Garage ihre Aufgaben perfekt.

 

Optimaler Schutz in der Garage und im Carport

 

Vor allem Eigentümer von Oldtimern oder Sportkarossen behandeln ihre Schmuckstücke besonders liebevoll. Zumeist parken sie ihre Schätze in der Garage oder in einem Carport, um sie keinen unnötigen Witterungseinflüssen auszusetzen. Ideal für den Schutz der Fahrzeuge sind eigens dafür konzipierte Schutzdecken, die nicht nur vor herabrieselndem Staub oder vor Kratzern schützen. Für eine optimale Absicherung sollten nur Schutzhüllen verwandt werden, die aus hochwertigen Materialien hergestellt wurden. Andernfalls bilden sich oftmals darunter Kondenswasserablagerungen, sodass nach einiger Zeit eine Korrosion unvermeidlich ist. Um einen sicheren Schutz für Fahrzeuge in Garagen oder Carports zu gewähren, sollten folgende Kriterien bei einem Car-Cover in die Kaufentscheidung mit einbezogen werden:

 

  • Hochwertige Materialien wie ein Mix aus Polyester, Satin oder Baumwolle
  • Doppelt vernähte Schutzhüllen
  • Atmungsaktiv und Abgabe der Feuchtigkeit
  • Wasserabweisend/Wasserfest
  • Luftdurchlässig

 

Die Schutzdecken sind für nahezu alle Fahrzeugtypen und Modelle geeignet, sodass für jeden Fahrzeugbesitzer die passende Ausführung zu finden sein wird.

 

Perfekte Sicherheit zu jeder Jahreszeit

 

Car-Cover sind unverzichtbare Begleiter, um das Auto vor Regen, Hagel, Schnee oder übermäßiger Sonneneinstrahlung zu schätzen. Gerade wechselnde Witterungsbedingungen setzen einem Fahrzeug schnell zu, wenn es diesen Umständen schutzlos ausgesetzt ist. Speziell angefertigte Schutzhüllen sind für die unterschiedlichsten Bedingungen konzipiert und bieten eine umfassende Sicherheit. So werden in den heißen Sommermonaten andere Anforderungen an die Kfz-Schutzdecken gestellt als in den frostigen und nassen Monaten. Eine gute Wahl für den Sommer ist beispielhaft eine leichte Halbgarage, denn diese sind atmungsaktiv und für einen UV-Schutz optimiert. Stabile Cover sind im Winter eine probate Lösung, denn sie halten das Auto nicht nur frostfrei, sondern verhindern auch Beschädigungen bei Hagel und Starkregen.


Ich würde mich freuen wenn Ihr diesen Beitrag bei Facebook Twitter und Google + mit euren Freunden teilen würdet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg