Wissenswertes über Dachboxen

Besonders, wenn man einen Urlaub plant, steht man vor der Frage: Wie soll man das alles allein im Auto unterbringen? Sicher, wenn man nur mit 4 Personen fährt und einen Van hat, ist genug Platz. Aber wie ist es, wenn in dem Van 6 Plätze besetzt sind? Da kann man nicht mehr viel umklappen, um Platz für Reisetaschen und anderes zu schaffen. Hier eigenen sich Dachboxen optimal. Was man diesbezüglich wissen und beachten sollte, ist in diesem Beitrag zu lesen!

Welche Testkriterien müssen Dachboxen erfüllen?

Dachboxen sind Behältnisse, die auf dem Autodach montiert werden. In der Regel bestehen sie aus witterungsbeständigem Kunststoff. Man bekommt sie in verschiedenen Größen. Zudem ist das Gewicht einer Dachbox gering und liegt bei 10 bis 20 Kilogramm. Eine Zuladung ist zumeist bis 80 Kilogramm möglich. Außerdem gibt es Dachboxen für Autos mit oder ohne Dachreling.

Damit man diese Boxen optimal nutzen kann, müssen sie sich einigen Tests unterziehen. Des Weiteren orientieren sich Verbraucher häufig beim Kauf an Tests und Vergleiche. Besonders wenn es um Dinge geht, die man nicht regelmäßig kauft. Daher sind im Folgenden die Testkriterien für Dachboxen einmal aufgelistet:

  • Material und Verarbeitungsqualität
  • Handhabung
  • Sicherheit
  • Größe und Gewicht
  • Volumen
  • Gepäcksicherung
  • Kaufpreis

In diesen Ausführungen gibt es Dachboxen!

Die Querverstrebungen, auf welchen man Dachboxen befestigt, gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Außerdem sind sie aus Aluminium oder Stahl. Beim Kauf muss man darauf achten, welche Variante sich für das Auto eignet. Sprich, mit welchen Befestigungsmöglichkeiten das Auto ausgestattet ist. Prinzipiell gilt, die Träger dürfen nicht breiter sein als das Auto. Nachstehend sind die verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten aufgezeigt:

  • Dachträger für Autos mit Dachreling
  • Dachträger für Autos mit Regenrinne
  • Dachträger für Autos mit T-Nut
  • Dachträger für Autos mit Fixpunkten
  • Dachträger für Autos, die keine Befestigungsmöglichkeit haben

Am besten lässt man sich hierzu beraten. Oder man schaut zum Beispiel unter Fahrzeugzubehör und Ersatzteile bei KFZParts24. Denn wenn man sich unsicher ist, sollte man grundsätzlich einen Fachmann hinzuziehen.

Welche Vorteile haben Dachboxen?

Unabhängig von der Befestigungsart oder den Testkriterien haben Dachboxen folgende Vorteile:

  • Problemlose Montage,
  • Mehr Stauraum,
  • Große Auswahl von unterschiedlichen Modellen,
  • Günstiger und praktischer als ein Anhänger
  • Windschnittige Form
  • Gutes Preisleistungsverhältnis
  • Einfacher Transport von sperrigen Gegenständen
  • Das Gepäck ist gut geschützt

Fazit

Besonders in kleineren Fahrzeugen kommt man schnell an seine Grenzen, wenn es darum geht, das Gepäck unterzubringen. Nutzt man die speziell hierzu entwickelten Dachboxen, kann es direkt in den entspannten Urlaub gehen. Wichtig ist nur, dass man genau schaut, welche Box zu dem Pkw passt und sich gegebenenfalls beraten lässt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.